Unterstützung der globalen CLT-Bewegung

Recht bemessener Grundbesitz

Landbesitz muss es Erzeugern ermöglichen, ihre Investitionen wieder hereinzuholen. Obwohl „Pop-up“-Geschäftsmodelle in der Gastronomie und im Einzelhandel immer beliebter werden, ist es ein schwieriges Modell für das urbane Wachstum. Der Zugang zu Land für eine einzige Saison erfordert, dass ein Züchter nur Investitionen tätigt, die er leicht aufnehmen und bewegen kann. Damit Landwirte tiefer in ein Stück Land investieren können – indem sie den Boden für den Anbau vorbereiten, Infrastruktur wie Reifenhäuser und Bewässerung installieren oder sogar eine Bio-Zertifizierung anstreben – benötigen sie eine vertragliche Zusicherung, dass sie über mehrere Vegetationsperioden Zugang haben . Man könnte erwarten, dass der Zeithorizont eines Züchters umso länger ist, je höher die Anfangsinvestition ist.

Tenure muss die Ziele von Landbesitzern und Züchtern in Einklang bringen. Angemessener Landbesitz beinhaltet auch die Anpassung der Organisationsziele an bestimmte Landparzellen und die Anpassung der Ziele der Landwirte an das Land, das sie pachten oder besitzen. Die meisten gemeinnützigen landwirtschaftlichen Organisationen streben sehr langfristige Besitzverhältnisse an, entweder in Form von sehr langfristigen Erbpachtverträgen oder direktem Eigentum. Lehrlinge, die ihre Fähigkeit zur erfolgreichen Landwirtschaft im Laufe der Zeit noch nicht nachgewiesen haben, sind bessere Kandidaten für kürzere Pachtverträge. Dazu könnten leistungsbasierte Erneuerungsmöglichkeiten gehören, die es den Landwirten effektiv ermöglichen würden, ihre eigene Bodensicherheit zu schaffen. Erfahrene städtische Landwirte suchen eher nach Landbesitz, der es ihnen ermöglicht, ein langfristiges Geschäft aufzubauen, und vererben das Land möglicherweise an Nachfolger, seien es Familienmitglieder oder Geschäftspartner.

ANBAUTYPWICHTIGSTE BEDENKENART DER LAUFZEIT
Lehrling ZüchterDa sie neu in der Landwirtschaft sind, ist es ungewiss, ob sie langfristig erfolgreich sein werden.Kurzfristiger Pachtvertrag mit leistungsabhängiger Verlängerungsklausel ermöglicht es dem Landwirt, sich eine Eigentumswohnung zu „verdienen“ und gleichzeitig den Grundeigentümer zu schützen, falls der Landwirt nicht erfolgreich ist.
Erfahrener ZüchterDa sie eine Erfolgsbilanz vorweisen können, ist das Risiko eines Betriebsausfalls deutlich geringer als bei Lehrlingen.Eine erfolgreiche Erfolgsbilanz gibt dem Grundeigentümer ein größeres Maß an Vertrauen, um längerfristige Pachtverträge abzuschließen. Abhängig von den Marktbedingungen und den finanziellen Mitteln kann sich ein Züchter für den Direktkauf entscheiden.
Gemeinnützige landwirtschaftliche OrganisationenAls ein Unternehmen, das eine sehr lange Existenz plant, werden gemeinnützige Organisationen die längstmögliche Sicherheit des Besitzes von Land wünschen, auf dem sie Programme betreiben.Direktes Eigentum oder 99-jährige Erbpachtverträge können am besten geeignet sein, es sei denn, eine kürzere Laufzeit passt besser zu den Zielen für ein bestimmtes Grundstück.