Unterstützung der globalen CLT-Bewegung

Community Land Trust-Anträge in städtischen Nachbarschaften

Buchcover für CLTs in Urban Neighborhoods

Jetzt weltweit verfügbar, 110 S.
Taschenbuch ISBN 9781734403077 $15.00 US
EBOOK ISBN 9781734403084 $5.00 US

Rabatte für Großbestellungen für NGOs verfügbar.  Für weitere Informationen und um Ihre Bestellung aufzugeben, gehen Sie zu unserer Großbestellungen

Die acht Aufsätze in dieser Monographie wurden ausgewählt aus Auf gemeinsamem Boden: Internationale Perspektiven zum Community Land Trust, veröffentlicht im Juni 2020. Sie sind hier versammelt, weil sie jeweils einen ähnlichen Fokus auf Projekte und Nutzungen des Community Land Trust in verdichteten Stadtquartieren innerhalb größerer Städte haben.

Als in den 1970er Jahren die ersten Community Land Trusts (CLTs) in den Vereinigten Staaten auftauchten, befanden sich alle in ländlichen Gebieten. In den 1980er und 1990er Jahren breitete sich diese innovative Form des Besitzes in Städten, Vororten und Städten aus. Heute, da sich Community Land Trusts weit über die Vereinigten Staaten hinaus ausgebreitet haben, sind die meisten städtisch und operieren an der Schnittstelle zweier weltweiter Bewegungen für sozialen Wandel. Das erste geschieht dort, wo Menschen, die Land in irgendeiner Form eines informellen Landbesitzsystems besetzen, um die Sicherheit ihres Besitzes kämpfen. Und zweitens sind CLTs auch auf eine zunehmende Flut von Interessenvertretungen in Bezug auf Wohnrechte ausgerichtet, die in Städten auf der ganzen Welt stattfinden.