Unterstützung der globalen CLT-Bewegung

Neuigkeiten und Rezensionen zu On Common Ground

Pressespiegel

Auszüge aus Bewertungen von Auf gemeinsamem Boden

„Auf gemeinsamem Boden“ ist eine unverzichtbare Lektüre für diejenigen, die daran interessiert sind, die Krise des bezahlbaren Wohnraums anzugehen, die durch die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 weiter verschärft wird. Aufgrund einer langen und schmerzhaften Geschichte des institutionellen Rassismus und des Mangels an reaktionsschnellen Maßnahmen vieler gewählter Führer wurden Farbigen Wohneigentum und hochwertige Mietwohnungen in der Vergangenheit verweigert. Das Buch untersucht das Wachstum des Community Land Trust (CLT)-Modells und seine Anpassung an städtische und ländliche Umgebungen und bietet den Lesern einen durchdachten und einfühlsamen Überblick darüber, wie ein CLT gestartet und skaliert werden kann, um sicherzustellen, dass bezahlbarer Wohnraum seine Bewohner einbezieht. Das Buch hinterlässt beim Leser ein Gefühl der Hoffnung für die Zukunft und praktische Möglichkeiten, wie dieses Modell aufgebaut und erhalten werden kann.“

Robert Burns, Senior Vice President, CitiBank und Vorstandsvorsitzender des Grounded Solutions Network

Weltweit drohen die COVID-19-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen die bereits gravierenden Ungleichheiten zu verschärfen, insbesondere in Bezug auf Eigentum, Zugang und Kontrolle von Land und Wohnungen. In den Vereinigten Staaten sagen Experten eine möglicherweise beispiellose Welle von Vertreibung und Obdachlosigkeit voraus, da in vielen Bundesstaaten und Ortschaften Räumungsmoratorien auslaufen und Arbeitsplätze knapp bleiben. Vor diesem düsteren Hintergrund bietet ein neues Buch einen Lichtblick. Auf gemeinsamem Boden, herausgegeben von John Emmeus Davis, Line Algoed und María Hernández-Torrales, dokumentiert, wie sich das Interesse an einem der aufregenderen neuen Wirtschaftsmodelle der letzten Jahrzehnte, dem Community Land Trust (CLT), weltweit ausbreitet.

Thomas Hanna, Forschungsdirektor, Democracy Collaborative